die Onleihe der Bibliotheken des Goethe-Instituts e.V.. Amina

Seitenbereiche:


Inhalt:

Amina wächst in einer Familie mit insgesamt sieben Töchtern am Rande von Kabul auf. Wann aus ihr Amir wurde, weiß sie nicht - das Thema ist in ihrer Familie tabu. Als "Bacha Posh" genießt sie alle Freiheiten, die ein Junge in Afghanistan hat: Fahrrad fahren, Fußball spielen, während ihre Schwestern nur verschleiert und in Begleitung nach draußen gehen dürfen. Auch hilft sie in der Werkstatt ihres Vaters aus und soll diese später einmal übernehmen. Doch jetzt mit 14 Jahren möchte ihre Mutter, dass aus ihr wieder Amina wird. Der Vater hingegen will seinen Sohn nicht verlieren und plant, einer Familie Geld zu geben, damit deren Tochter seinen Sohn Amir heiratet. Zum Schein. Und Amina? Mitreißend schildert Carolin Philipps die Unsicherheiten und Problematiken sowie vermeintliche Auswege, die diese kulturelle Praxis mit sich bringt. - Berührendes Jugendbuch zum Thema "Bacha Posh" - wirft wichtige Fragen zur Identität und Genderdebatte auf - Regt zum Nachdenken und Diskutieren an - Autorin verarbeitet Geschichten von Flüchtlingen in einem eindrucksvollen Roman

Autor(en) Information:

Carolin Philipps wurde in Meppen geboren. Sie hat Geschichte und Anglistik in Hannover und Bonn studiert. Im Zentrum ihrer Bücher stehen aktuelle politische Themen und Menschen, die anders sind als die Norm. Für ihren Roman "Milchkaffee und Streuselkuchen" wurde Carolin Philipps der Mentioning Award des UNESCO-Price for Tolerance and Peace 2000 verliehen.