die Onleihe der Bibliotheken des Goethe-Instituts e.V.. Der Verbrecher aus verlorener Ehre

Seitenbereiche:


Inhalt:

"Der Verbrecher aus verlorener Ehre" ist wohl die bedeutendste unter den frühen Erzählungen Friedrich Schillers. Er kannte die Geschichte vom Sonnenwirt durch seinen Lehrer Jakob Friedrich Abel, dessen Vater als Vaihinger Amtmann den Sonnenwirt festgenommen hatte. In dieser überraschend aktuellen und modernen Geschichte will Schiller den Sonnenwirt weder heroisieren noch verurteilen, sondern ihn aus Anlage und äußeren Umständen, aus Charakter und Situation erklären.

Autor(en) Information:

Friedrich Schiller wurde am 10. November 1759 in Marbach geboren. Nach seinem Medizinstudium arbeitet er ab 1780 als Regimentsmedicus in Stuttgart. Nach der Aufführung der "Räuber" in Mannheim erhält er Arrest und Schreibverbot und flieht über Leipzig, Dresden 1787 nach Weimar. Zwei Jahre später wird er auf Vermittlung von Goethe zum unbesoldeten Professor der Geschichte und Philosophie in Jena ernannt. 1799 siedelt Schiller nach Weimar um, wo er am 9. Mai 1805 starb.