die Onleihe der Bibliotheken des Goethe-Instituts e.V.. Der Koran

Seitenbereiche:


Inhalt:

Der Koran erschließt sich einem Leser nicht leicht - ganz unabhängig davon, ob dieser Leser Muslim ist oder nicht. Gleichzeitig ist der Koran, die heilige Schrift der Muslime, jedoch ein Buch, das wie kaum ein anderes den Gang der Geschichte bestimmt hat und für die weltumspannende Kultur des Islams auch heute noch von prägender Bedeutung ist. Hartmut Bobzin erläutert die Entwicklung, den Aufbau sowie die sprachliche und literarische Form des Korans, behandelt seine theologischen Grundlehren und erklärt seine Funktion als Gesetzbuch. Schließlich widmet er sich der Frage der Übersetzbarkeit des Korans, eines sprachlichen Kunstwerks besonderer Art.

Autor(en) Information:

Hartmut Bobzin ist Professor für Islamwissenschaft und Semitische Philologie an der Universität Erlangen-Nürnberg. Die Koranforschung zahlt zu seinen Hauptarbeitsgebieten. Bei C.H.Beck erschienen von ihm außerdem ?Mohammed? (4. Auflage 2011) sowie seine von der Kritik einhellig gerühmte Neuübersetzung des Korans (2010, Beck'sche Reihe 2012).