die Onleihe der Bibliotheken des Goethe-Instituts e.V.. Philosophie für Ingenieure

Seitenbereiche:


Inhalt:

Warum versteht kein Mensch Bedienungsanleitungen? Was macht es zu einer solchen Qual, Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn ein Ticket zu entlocken? Wieso kann man viel mehr ausprobieren als wissen? Warum muss man bei Simulationen auf der Hut sein? Vereinfachen, aber wie? Das sind nur einige der Fragen, die der Technikphilosoph Klaus Kornwachs in seinem Buch beantwortet. Er kennt die Welt der ca. 700.000 Ingenieure in Deutschland wie seine Westentasche und weiß um die alltäglichen Probleme hinter den technologischen Innovationen, die unser Land auf Wachstumskurs halten. In "Philosophie für Ingenieure" schreibt Kornwachs über Erfindungen, technische Prozesse und Konstruktionsfehler - und darüber, welche Philosophie sich hinter der Technik verbirgt und wie aristotelische Logik bei der Konstruktion von Turbinen behilflich ist. Von Platon bis Richard Sennett - Kornwachs hat geistesgeschichtliche Lösungsstrategien für handfeste praktische Probleme parat. Unterhaltsame Pflichtlektüre für jeden Ingenieur.

Autor(en) Information:

Prof. Dr. Klaus Kornwachs lehrte Kybernetik, Simulationstechnik, Modellbildung und Technikphilosophie an verschiedenen Universitäten. Als gelernter Naturwissenschaftler und Systemanalytiker war er jahrelang in der industrienahen Forschung in der Fraunhofer-Gesellschaft tätig. Seine Themen beschäftigen sich mit einem philosophisch geschulten Blick auf die Verantwortungsfragen, die bei der Gestaltung von Technik und Gesellschaft auftreten. Dazu gehören unser Umgang mit Information und Wissen, die Veränderungen der Arbeitswelt, der Organisationsformen und die Bewertung der Technologien, die auf uns zukommen. www.kornwachs.de