die Onleihe der Bibliotheken des Goethe-Instituts e.V.. Das Geheimnis des Strandvogts

Seitenbereiche:


Inhalt:

September 1845. Zwei Pferde ziehen einen Leiterwagen mit wenigen Fahrgästen durch das nebelverhangene Watt von Föhr nach Amrum. Beinahe wären sie an der Leiche von Busso Dahl, dem Postläufer, vorbeigefahren. Er wurde von einer Harpune getroffen, mit einer Axt erschlagen und mit Holzpfählen im Watt angepflockt. Auf dem Gespann befindet sich auch der Reiseschriftsteller Georg Kohl, der die Insel Amrum erforschen möchte. Doch der Anblick der Leiche im Watt lässt ihn nicht los. Und so versucht er mit Hilfe von Dina Martensen und dem Herumstreuner Nickels, den Mörder zu finden. Dabei stoßen sie auf eine alte Geschichte und ein dunkles Geheimnis und bringen sich selbst in Gefahr.

Autor(en) Information:

Der Autor unseres Alpenkrimis Fressen ihn die Raben und der Amrum Krimis Mörderische Nachsaison, Grab ohne Meerblick und Das Geheimnis des Strandvogts wurde 1961 im westfälischen Soest geboren. Nach seiner Ausbildung zum Polizisten durfte er in Köln seinen Dienst versehen. Die Domstadt wurde schnell zur Wahlheimat, über die er inzwischen auch einen Stadtführer geschrieben hat. Volker Streiter bezeichnet sich selbst als ständig hungrigen Bücherfresser, er wandert gerne und ist von der Bergwelt wie von den Friesischen Inseln gleichermaßen begeistert. Volker Streiter lebt und arbeitet natürlich in Köln, in seinem Gartenteich schwimmen sieben Goldfische.